Montag, 28. Februar 2011

Philip Roth - Der Menschliche Makel

Einer der bekanntesten Vertreter amerikanischer Gegenwartsliteratur, wenn nicht der bekannteste überhaupt, und ich hatte noch nie irgendetwas von ihm gelesen - das geht ja nicht.


Der Gedanke kam mir spontan, als ich mich wieder einmal in der Leipziger Stadtbibliothek herumtrieb, wo der Herr ein eigenes Regal einnimmt (was in sofern viel heißt, dass es eine Interims-Bibliothek mit begrenztem Platz ist). Um diese Lücke zu schließen, wollte ich eigentlich mit den Hexen von Eastwick" anfangen, da ich den Film kenne, aber entschied mich dan doch für den "Menschlichen Makel".

Neuere Posts Ältere Posts
Design und Inhalt © Morjanne | 2015